Suche
  • Tel: 0 93 42–92 08 0
Suche Menü

Wie Sie sich vorbereiten

Wie Sie sich vorbereiten

 

https://facharztzentrum-wertheim.de/wp-content/uploads/2018/04/focus-chiro-2018.jpg
https://facharztzentrum-wertheim.de/wp-content/uploads/2018/04/focus-o-und-u-2017.jpg
https://facharztzentrum-wertheim.de/wp-content/uploads/2017/05/Slider-Termin_DSC_0857_1180x559.jpg
https://facharztzentrum-wertheim.de/wp-content/uploads/2017/05/Wortmarke.jpg
https://facharztzentrum-wertheim.de/wp-content/uploads/2017/05/Slider-Termin_71489-2988_1180x559.jpg
https://facharztzentrum-wertheim.de/wp-content/uploads/2017/05/Slider-Termin_DSC_0001_1180x559.jpg

Da wir den Menschen als Ganzes sehen sollten Sie uns vorbereitende Informationen zu Ihrem sonstigen Gesundheitszustand und zu von Ihnen regelmäßig eingenommenen Medikamenten durch Ausfüllen unseres Patientenfragebogens und bei bestimmten Krankheitsbildern auch durch Angaben in weiteren Risikofragebögen zur Verfügung stellen. Diese Fragebögen werden Ihnen von unseren Mitarbeiterinnen am Empfang ausgehändigt und können Sie bereits im Vorfeld ausfüllen

 

Bitte bringen Sie zum Termin zur Vermeidung unnötiger Doppeluntersuchungen unbedingt mit:

• Aussagekräftige Befunde über evtl. bereits bei anderen Ärzten erfolgte Untersuchungen und Behandlungen in selber Angelegenheit, insbesondere Operationsberichte.

• Schon anderenorts in selber Angelegenheit angefertigte Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder im Original mitsamt dazugehörigem Befundbericht, auch wenn schon älter zum Vergleich.

• Aussagekräftige Befunde zu bedeutenden Vor- oder Begleiterkrankungen und Ihre letzten Laborwerte vom Hausarzt.

• Ihren Medikamentenplan und Allergiepass.

Diese Unterlagen sind unbedingt erforderlich. Sollten Sie Ihnen nicht vorliegen, kümmern Sie sich bitte selbst rechtzeitig vor Ihrem Termin um die Beschaffung der Unterlagen beim anfertigenden Arzt. Bitte haben Sie Verständnis, dass es unseren Mitarbeiterinnen aus Zeitgründen nicht möglich ist, sich im Vorfeld um die Beschaffung Ihrer Unterlagen zu kümmern. Mit auswärtigen Befundberichten kann auch Ihr Hausarzt oft weiterhelfen. Unvollständige Unterlagen bringen für Sie im Regelfall die Notwendigkeit eines vermeidbaren weiteren Termins mit erneuten Wartezeiten mit sich.